FCB stellt sein Kreativteam auf neue Beine. Wie Erika Darmstaedter heute bekannt gab, übernimmt Tris Gates-Bonarius den Posten des Global Executive Creative Director, Beiersdorf ab 01. Februar in Hamburg.

Zusammen mit Darmstaedter, die als Chief Client Officer und Worldwide Account Director, Beiersdorf,  den Account leitet, wird Gates-Bonarius alle dazugehörigen Marken kreativ betreuen(NIVEA, NIVEA MEN, Eucerin, Hansaplast).

 

Gates-Bonarius wechselt von Facebook in Amsterdam, wo sie bisher als Creative Director das Business für Facebook und Instagram exponentiell vorangetrieben hat.

„Tris ist ein sehr kreativer Kopf mit einer natürlichen Leidenschaft und Intuition für Marken. Sie ist fokussiert, hat tollen Teamgeist und den Willen Business Probleme von Kunden kreativ zu lösen. Die besondere Kombination ihrer Fähigkeiten, wie globale Markenerfahrung im Bereich Körperpflege mit ihrer Zeit bei Facebook, in der sie mit Kunden und Agenturen an der besten Umsetzung von Plattformen gearbeitet hat, machen sie zu einer tollen Partnerin für die Belange von Beiersdorf.“, sagt Darmstaedter über den Neuzugang.

Die geborene New Yorkerin hat bereits mit vielen Beautykunden gearbeitet und einschlägige Erfahrungen im Bereich Pflege, u.a. mit L´Oréal, Garnier, Olay und Dove. 

„Nachdem ich die globale Führungsspitze getroffen hatte, wusste ich, ich möchte ein Teil der Dynamik sein, die bei FCB entsteht. CEO Carter Murray hat einen nicht enden wollenden Drive und CCO Susan Credle hat fantastische Visionen für ihre Kunden und die Agentur.“, sagt Gates-Bonarius selber.

Schon vor ihrer Tätigkeit bei Facebook arbeitete sie bereits mehr als zehn Jahre in Deutschland bei namenhaften Agenturen wie McCann Erickson und JWT. Davor war sie Global Executive Creative Director für Procter & Gamble bei Saatchi & Saatchi. Dort betreute sie Marken wie Pampers, IAMS und Eukanuba, erst von Frankfurt aus, dann aus New York. In London arbeitete sie bei AMV BBDO und Leo Burnett, wo sie als Regional Creative Director viele Marken wie z.B. M&M Mars und Procter & Gable verantwortete.

Ihre besonderen Stärken liegen in der Markenentwicklung auf schwierigen Märkten, genau wie in der Kreation von ausgezeichneten Arbeiten weltweit für jegliche Art von Medien. Sie wurde u.a. ausgezeichnet mit den Film-, Print-, Titanium- und Promo-Lions in Cannes, Euro Effies, D&AD, Eurobest, Epica, vom Campaign Magazin, Communications Arts, MCCA.

Gates-Bonarius löst damit Constantin Kaloff ab, der zu Ende Januar 2016 FCB auf eigenen Wunsch verlässt. Kaloff war seit 2012 bei der Agentur, der er geholfen hat besser, schneller, schlanker, klüger und kreativer zu werden. Die Marke NIVEA hob er auf ein neues kreatives Level und erschuf einen neuen Maßstab für die Kampagnen von NIVEA. Ebenso schuf er mit dem FCB Netzwerk prämierte Kampagnen für lokale Märkte. Kaloff entwickelte neue Wege der unabhängigen Co-Kreation und fand daran so großen Gefallen, dass er sich beruflich mehr in diese Richtung orientieren möchte. „Wir danken Constantin für seine herausragende Unterstützung für NIVEA und des Teams sowie dafür, dass er so ein großartiger Partner war. Wir wünschen ihm das Allerbeste.“ so Erika Darmstaedter.

Intern war die Entscheidung schon länger bekannt, so dass genügend Zeit gegeben war, gemeinsam die bestmögliche Nachfolge zu finden und einen fließenden Übergang für das Beiersdorf Team zu gewährleisten. 

Auch Dirk Haeusermann, Executive Creative Director, verlässt die Agentur um mehr Zeit bei seiner Frau in London zu verbringen.

„So traurig diese Entscheidung für uns ist, haben wir dennoch größtes Verständnis dafür, dass es ihn ins Ausland zieht. Mit Dirk verlieren wir nicht nur einen super Kreativen, sondern auch einen besonders coolen Typen. Hiermit möchte ich die Gelegenheit nutzen, ihm für seine großartige Kreation für NIVEA Deutschland,  tesa, die Entwicklung der NIVEA MEN Plattform sowie seiner Leidenschaft und Verbindlichkeit gegenüber unserer Agentur und unseren Kunden zu danken,“ so Daniel Könnecke, CEO von FCB Hamburg. 

Mit über 20 Jahren Erfahrung in der Werbung und über 300 gewonnen Kreativpreisen, gilt Haeusermann als einer der Top Kreativen im Geschäft.

FCB wird den Fokus zukünftig auf die Stärkung der drei Kreativdirektoren setzen, die eng mit Haeusermann zusammengearbeitet haben. Patrik Hartmann,  Michael Okun und Bernd Bender-Asbeck übernehmen somit alle nationalen Accounts und werden sie auf gewohnt hohem Niveau weiter betreuen.

 Über FCB Hamburg und FCB International

FCB Hamburg wurde 1876 als Centrales Annoncen Büro William Wilkens gegründet und ist damit Deutschlands erste Werbeagentur. Heute entstehen von Hamburg aus interdisziplinäre, internationale und nationale Kampagnen u. a. für Golden Toast, Philharmoniker Hamburg, Peter Kölln, Mondelez International, Lieken Urkorn, WWF, Zoover und seit über 100 Jahren für Beiersdorf als weltweite Leadagentur (heute für die Marken NIVEA, NIVEA MEN, Eucerin, Hansaplast, Labello, Atrix, Hidrofugal, Florena, tesa). 

FCB agiert seit fast 140 Jahren als Experte im Bereich Kommunikation zunächst in den USA. Sein heute weltweites Netzwerk umfasst inzwischen 150 Büros in 90 Ländern mit insgesamt über 8.000 Mitarbeitern. FCB gehört zur Interpublic Group of Companies (NYSE:IPG). Weitere Informationen können Sie der Website www.fcbhamburg.de entnehmen. Auf Twitter und Instagram sind wir unter @FCBglobal zu finden und auf Facebook unter FCB Hamburg.

Donnerstag, 18. September 2014 - FCB Hamburg

Best of Cannes Lions Festival 2014 – FCB HAMBURG lässt den Löwen auf die Hansestadt los

Das International Festival of Creativity, besser bekannt als Cannes Lions Festival, ist die bedeutendste Veranstaltung der Werbebranche. Der dort verliehene Cannes Löwe ist das Pendant zum Oscar – und ein absoluter Ritterschlag für den glücklichen Preisträger. Mit dem Mobile Grand Prix und 37 Löwen feierte FCB eines der erfolgreichsten Jahre beim 61. Cannes Lions Festival.

Donnerstag, 18. September 2014 - FCB Hamburg

NIVEA gewinnt Bronze bei den Euro Effies

FCB HAMBURG und Beiersdorf wurden auch in diesem Jahr mit dem Euro Effie, einem der wichtigsten europäischen Branchen-Preise für effektive Kommunikation, ausgezeichnet. Bei der Preisverleihung am 17. September in Brüssel holt die Kampagne für NIVEA In-Shower Body Lotion in der Kategorie FMCG eine Auszeichnung in Bronze.

Dienstag, 30. September 2014 - FCB Hamburg

Clara Schmidt-von Groeling wird Head of Planning bei FCB Hamburg

Clara Schmidt-von Groeling verstärkt FCB HAMBURG als Head of Planning. In dieser Position übernimmt sie die Leitung des Planning Teams und ist verantwortlich für die strategische Führung der Beiersdorf-Marke NIVEA im deutschen Markt sowie aller lokalen Kunden.

Mittwoch, 4. Februar 2015 - Carmen Meyer

MADE IN GERMANY Werbestadt – Älteste Werbeagentur in Hamburg

Wo sonst hätte die erste Werbeagentur Deutschlands gegründet werden sollen, wenn nicht in Hamburg. 1876 eröffnet das Centrale Announcen Büro William Wilkens. Schritt für Schritt wurde aus dem kleinen Büro ein Global Player - die Agentur FCB. Und auch Hamburg selbst gilt heute als Stadt der Werber.